Kamml bei Salzburg - EN > Winter > Countless cultural opportunities in Salzburg - Hotel Gasthof Kamml in Wals Siezenheim, Salzburg

Festspiele, Museen, Konzerte und Theater in Salzburg

Egal zu welcher Jahreszeit Sie die Stadt Salzburg besuchen. Die schöne Mozartstadt ist immer eine Reise wert. Zahlreiche kulturelle Höhepunkte erwarten Sie in der Stadt Salzburg. Neben den berühmten Festspielen zu Ostern, Pfingsten und im Sommer, laden Elisabethbühne, Museen und die Theater zu kulturellen Freuden in Salzburg ein.

  • Die Mozartwoche im Jänner
  • Die Oster- und Pfingstfestspiele
  • der Salzburger Festspielsommer
  • Sound of Music Festival im September
  • Jazzherbst
  • Adventsingen

 

Der Salzburger Christkindlmarkt ist immer einen Besuch wert. Die Weihnachtsbeleuchtungen, die traditionellen Hütten, der Sternenhimmel und der glitzernde Schnee bilden ein romantisches Ambiente. Wärmen Sie sich bei einem Gläschen Glühwein auf, oder bummeln Sie durch die Ständchen, welche tolle Geschenke, Kerzen und Weihnachtsdekorationen anbieten. Die tolle Musik macht den Christkindlmarkt perfekt.

http://www.christkindlmarkt.co.at/

Willkommen im Salzburger Landestheater!

Von September bis Juni bieten wir Oper, Schauspiel, Ballett, Operette, Musical, Jugend- und Kindertheater. Im Landestheater, dem Großen Festspielhaus (Oktober), dem Kleinen Festspielhaus (Februar), den Kammerspielen und gelegentlich auch an anderen Orten Salzburgs wie dem Stadtkino!

Festspiele der Superlative

Salzburg macht seinen Ruf als Festspielmetropole jedes Jahr wieder alle Ehre – Die Festspielwochen wurden 2012 auf sechs Wochen ausgedehnt und enden mit einem unglaublichen Festspielball. Der Sommer ist in Salzburg ein Fest der Kultur und der Lebensfreude. Im Mirabellgarten treffen sich Tanzgruppen, Sänger und Musikanten, die echtes Brauchtum darbieten. Diese Aufführungen finden jeden Freitag (Mai bis August) im Heckentheater statt.


Pfingstfestspiele

Im Mai erleben Sie wieder Musikgenuss auf allerhöchstem Niveau – die Pfingstfestspiele in der Stadt Salzburg. Herbert von Karajan rief  1973 die ersten Pfingstkonzerte ins Leben und ab 1998 gibt es die Salzburger Pfingstfestspiele. Cecilia Bartolis Leitgedanke war: „Sacrifice – Opfer – victim“ (Opferung, Opfersein oder Hingabe“ und dies stellte sie über ihre zweiten Salzburger Festspiele. Verschiedene Aspekte des Begriffs „Opfer“ spiegeln sich jetzt noch in den verschiedenartigen Veranstaltungen wider. Künstler wie Vincenzo Bellini, András Schiff, Valery Gergiev, dem Hagen Quartett und Alfred Brendel, René Pape, dem Wiener Singverein, Daniel Barenboim und seinem West-Eastern Divan Orchestra runden das Programm der Pfingstfestspiele ab.


http://www.theater.co.at

"The Hills are Alive", "Do-Re-Mi", "Edelweiß", "Sixteen going on Seventeen",…diese und viele andere Highlights von dem Film werden Sie in dieser Show wiederfinden. Sie werden ein Programm vorfinden, dass Ihnen einen Salzburg Abend im traditionellen Flair bietet: bekannte Operettenmelodien, österreichische Volksmusik, die auch von der Familie Trapp gespielt hat, und heitere klassische Stücke von dem berühmten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart.

Die Show beginnt mit einem aufgenommenen Interview mit Maria von Trapp, in dem sie die Geschichte ihrer Familie erzählt. Für das anschließende Sound of Music Dinner wird der Zuhörerraum in ein elegantes Speisezimmer verwandelt. Unsere Gastgeber im "Sternbräu" haben ein spezielles viergängiges Menü gestaltet.

http://www.sound-of-music.com/

In der Zeit zwischen Ende September und Juni veranstaltet die internationale Stiftung Mozarteum die Konzertzyklen „Junge Künstler“ und "Kammermusik im wunderschönen Wiener Saal". Hier erleben Sie junge, international konzertierende Talente die unter anderem auch im Wiener Musikverein, in der Carnegie Hall New York, der Wigmore Hall London, der Athens Concert Hall, der Kölner Philharmonie oder im Concertgebouw Amsterdam auftreten.

Wo andere Künstler berühmt werden, kehren viele Künstler nach ihren erfolgreichen Konzerten der vergangenen Saison wieder auf die Bühne des Wiener Saals im Mozarteum zurück.

http://www.salzburg-kultur.at/

Erleben Sie Kunst auf höchstem Niveau. Das Museum der Moderne Salzburg zeigt Ihnen unter dem Titel "open spaces | secret places" ausgewählte künstlerische Positionen die exemplarisch unterschiedliche Phänomene der Wahrnehmung von Orten und Räumen visualisieren (aus der Sammlung VERBUND). Berühmte Künstler, wie Bernd und Hilla Becher, Tom Burr, Teresa Hubbard/Alexander Birchler, Joachim Koester und Jeff Wall stellen ihre Werke aus in denen sie die geheimnisvoll Peripherie und Unorte inszenieren und unterziehen diese einer historischen Spurensuche. 

http://www.salzburg-kultur.at/

Eine musikalisch-kulinarische Verführung im stilvollen Ambiente des historischen Barocksaales im Stiftskeller St. Peter. Genießen Sie bei Kerzenschein die beliebtetsten Kompositionen von W.A.Mozart - musiziert von Salzburger Künstlern in historischen Kostümen und ein mehrgängiges Menü zubereitet nach traditionellen Rezepten des 17. und 18. Jahrhunderts.

Versetzen Sie sich in das Lebensgefühl des Mozart'schen Salzburgs, mitsamt seiner farbenfrohen Kleidung und seiner kulinarischen Genüsse, lassen Sie sich verzaubern, seien Sie zu Gast bei Mozart!

http://www.salzburg-concerts.com

Der Besuch von Mozarts "Zauberflöte" oder einer anderen Oper im weltberühmten Salzburger Marionettentheater gehört zum absoluten Muss eines Salzburgaufenthalts.

Wer glaubt, dass es sich hier um Kindertheater handelt, der irrt, werden doch die Opern des Repertoires eines großen Opernhauses zu den führenden Tonaufnahmen gespielt. Natürlich ist das Marionettentheater aber auch ein ideales Medium, Kinder an die große Oper heranzuführen.

Künstler von Weltrang, insbesondere Regisseure und Bühnenbildner, arbeiten immer wieder für die Salzburger Marionetten. Auch die Mitwirkung bei den Salzburger Festspielen und den Osterfestspielen Salzburg unterstreicht die Qualität seiner Aufführungen.

http://www.marionetten.at

Ich begrüße Sie bei der weltgrößten Konzertreihe mit 300 Konzerten im Jahr in einem der schönsten Konzertsäle, im Marmorsaal des Schloss Mirabell.

Als einziger Salzburger Veranstalter geben wir in größtem Ausmaß - im Jahre 2001 traten 263 Musiker und 40 Ensembles aus mindestens 24 Nationen auf - international bekannten Künstlern sowie jungen Musikern, die sich auf der Schwelle des Ruhmes befinden ein begehrtes Podium. Besondere Aufmerksamkeit finden hochbegabte Salzburger bzw. Österreichische Preisträger, die sich in die Herzen unseres internationalen Publikums spielen.

Besuchen Sie ein Schlosskonzert, vergessen Sie den Alltag und genießen Sie die einzige weltumfassende Sprache - die MUSIK!

http://www.salzburger-schlosskonzerte.at

Die Elisabethbühne ist als Salzburger Schauspielhaus das größte freie Ensembletheater Österreichs. Mit ca. zehn Schauspielproduktionen und einem Kinderstück pro Spielzeit werden zwei Theatersäle von September bis Anfang Juli täglich bespielt, der sorgfältig ausgewählte Spielplan bietet von der Antike über die Klassik bis zur Moderne, von Tragödie bis Komödie und bis hin zu neuen, experimentellen Theaterformen eine große Bandbreite für alle Theaterbegeisterten jeden Alters. Dem Theater ist eine Schauspielschule und ein Verlag für Kindermusicals angeschlossen.

Das Theater befindet sich im Petersbrunnhof, einem ehemaligen Gutshof des Stiftes St. Peter im Salzburger Stadtteil Nonntal, direkt unter der Festung im südlichen Zentrum der Stadt. Dieses historische Gebäude, dessen Ursprünge bis ins Mittelalter zurückreichen, wurde vor einigen Jahren durch das Land Salzburg großzügig renoviert und mit modernster Theatertechnik ausgestattet.

http://www.schauspielhaus-salzburg.at/